Schäuble lehnt Schuldenschnitt für Griechenland weiter ab

Athen/Berlin - Die deutsche Regierung ist nach wie vor gegen einen Schuldenerlass für Griechenland. "Ein Schuldenschnitt steht im Augenblick nicht zur Debatte", sagte der Sprecher von Finanzminister Wolfgang Schäuble am Montag in Berlin. "Es geht jetzt im Augenblick darum, den griechischen Haushalt auf nachhaltige Beine zu stellen." Ziel bleibe es, Griechenland die Rückkehr an den Kapitalmarkt zu ermöglichen.

Derzeit überprüfen die internationalen Geldgeber die griechischen Reformvorhaben, die Voraussetzung für weitere Mittel aus dem 86 Mrd. Euro schweren Rettungspaket sind. Es sei realistisch, bis Ende April oder Anfang Mai zu einem Abschluss zu kommen, sagte der Sprecher des Finanzministeriums in Berlin. Von einem positiven Befund hängt ab, ob die Gelder tatsächlich nach Athen fließen.

Wien/Klagenfurt (APA) - Der Bund dürfte bei der Heta, der Abbaugesellschaft der Kärntner Hypo Alpe Adria, seine gesamten Vorfinanzierungen von über 9 Mrd. Euro zurückbekommen. "Es gibt Indikatoren, dass der Bund das, was er im Rahmen der Abwicklung in die Hand genommen hat, zum größten Teil und vielleicht auch alles zurückkriegen wird", sagte Heta-Finanzvorstand Arnold Schiefer am Freitag beim Pressegespräch in Wien.
 

Newsticker

Heta - Bund dürfte gesamte Vorfinanzierungen zurückbekommen

Berlin (APA/dpa) - Thomas Winkelmann bleibt doch noch länger Air-Berlin-Chef. Insolvenzverwalter und Gläubigervertreter haben beschlossen, den 58-Jährigen auf unabsehbare Zeit weiter zu beschäftigen, wie das "Manager Magazin" berichtete. Winkelmann werde die Insolvenzverwaltung unterstützen, bestätigte ein Sprecher von Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Freitag.
 

Newsticker

Air-Berlin-Chef Winkelmann bleibt vorerst im Amt

London (APA/Reuters) - Der Streit über die künftige Grenze zwischen Irland und Nordirland bremst die Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens. Die Regierung in London erklärte am Freitag, man werde Nordirlands Platz im britischen Binnenmarkt verteidigen.
 

Newsticker

Brexit-Verhandlungen hängen wegen irischer Grenze fest