SBB betreibt auch nach 2019 Großteil des Schweizer Bahnnetzes

Bern (APA/sda) - Die SBB dürfen ab 2019 den größten Teil der Schweizer Bahnlinien sowie das ganze Intercity-Netz betreiben. Die BLS erhält die Konzession für die beiden Interregio-Linien Bern - Biel und Bern - Burgdorf - Olten, die SBB für den Rest, hat das Bundesamt für Verkehr (BAV) am Dienstag entschieden. Die neuen Konzessionen werden für zehn Jahre erteilt, um eine Weiterentwicklung ermöglichen.

Die SBB will künftig die Südostbahn (SOB) mit dem Betrieb von zwei ihrer Linien beauftragen, nämlich der Gotthard-Bergstrecke sowie der Linie Chur-Zürich-Bern.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …