Saturn kündigt ersten "Kassa-freien" Standort in Innsbruck an

Innsbruck (APA) - Der Elektronikhändler Saturn wartet mit einem ungewöhnlichen Pilotprojekt auf: Im März soll im Innsbrucker Shoppingcenter Sillpark der erste "Kassa-freie" Standort eröffnet werden. Der neue Store werde unter dem Namen "Saturn Express" ein innovatives Einkaufserlebnis bieten, das einfacher, bequemer und schneller wird, teilte das Unternehmen am Mittwoch in einer Aussendung mit.

Im Rahmen des Pilotprojekts müssten sich Kunden ab März nicht mehr an Kassen anstellen, sondern könnten das gewünschte Produkt am Regal bezahlen und im Anschluss den Markt direkt verlassen, hieß es. Ermöglicht werde dies durch die "Saturn Express"-App, mit der Kunden Produkte scannen und direkt in der App bezahlen können. Zusammen mit dem Zahlvorgang erfolge die Deaktivierung der Diebstahlsicherung für das Produkt. Um das Einkaufen noch bequemer zu gestalten, würden bei "Saturn Express" darüber hinaus Fachberater allen Kunden bei Fragen zu Produkten, Services und zum Bezahlen mittels Smartphone zur Verfügung stehen.

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung:
 

Newsticker

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte