Santander Bank in Österreich um zehn Prozent gewachsen

Santander/Wien (APA) - Die Österreich-Tochter der spanischen Santander Bank, die Santander Consumer Bank, hat im ersten Halbjahr ihr Geschäftsvolumen um rund zehn Prozent erhöht. Das Kreditvolumen legte im Jahresabstand um 9,3 Prozent auf 2,2 Mrd. Euro zu, die Einlagen um 9,8 Prozent auf 1,355 Mrd. Euro und die Zahl der Kundenverträge um 10,2 Prozent auf 490.310, teilte die Bank am Montag mit.

Der Gewinn nach Steuern ging unter anderem wegen Investitionen in die Digitalisierung von 20 auf 18,7 Mio. Euro zurück. Die Kosten-Ertrags-Relation betrug 39 Prozent. Die Santander Consumer Bank ist auf die Konsumfinanzierung spezialisiert und bietet Barkredite, Teilzahlungen, Autokredite und Leasing, CashCards sowie Versicherungen an. Sie hat in Österreich 400 Mitarbeiter und 30 Filialen und unterliegt der gesetzlichen österreichischen Einlagensicherung.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …