Sanochemia-HV: Firmengründer Werner Frantsits nun im Aufsichtsrat

Wien - Die Hauptversammlung der börsennotierten Sanochemia Pharamzeutika AG am 16. März hat den Wechsel von Firmengründer und Vorstandschef Werner Frantsits in den Aufsichtsrat abgesegnet, teilte das Unternehmen am Montag mit. Neu im Aufsichtsrat ist auch Felix Epper.

Den Rückzug von Frantsits als Vorstandschef und seinen Nachfolger Franco Merckling hat Sanochemia bereits Mitte Jänner bekanntgegeben.

Aufsichtsrat Heinrich Unger habe mit Ende der diesjährigen Hauptversammlung (HV) sein Aufsichtsratsmandat aus Altersgründen zurückgelegt, teilte Sanochemia heute weiter mit. Bereits Anfang 2015 hatte Andreas Penk sein Mandat aus beruflichen Gründen niedergelegt. Der Sanochemia-Aufsichtsrat besteht nun wieder aus sieben Mitgliedern.

Epper und Frantsits seien auf die satzungsmäßige Höchstdauer, das ist bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2019/2020 beschließt, neu in den Aufsichtsrat gewählt worden, so Sanochemia heute.

Digital

Neue Ideenschmiede für leistungsfähige Chips aus Villach

Bonität

Out of Business: Insolvenzfälle vom 23. August 2017

Bonität

KSV: Österreichs Wirtschaft voller Optimismus und bestens aufgestellt