Sanierungsverfahren für oö. Baufirma my home eröffnet

Marchtrenk (APA) - Das Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung für die my home Bau- u. Ausführungs-GmbH in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) ist laut KSV am Donnerstag eröffnet worden. Demnach stehen den Aktiva von 906.000 Euro (Verkehrswerte) oder 334.000 Euro (Liquidationswerte) Passiva in der Höhe von 4,6 Mio. Euro gegenüber. Den 60 Gläubigern wird eine 30-prozentige Quote zahlbar innerhalb von 2 Jahren geboten.

Das Unternehmen mit 35 Mitarbeitern plant und baut hauptsächlich Einfamilienhäuser. Als Insolvenzursache wird aber ein größeres Projekt genannt: Dabei habe man sich finanziell übernommen, daraufhin sperrte die Bank die Konten.

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung:
 

Newsticker

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte