Salzburg AG erprobt AR-Brille in der Kraftwerksinstandhaltung

Salzburg (APA) - Die Salzburg AG erprobt derzeit im Rahmen ihres Innovationsprogramms eine Augmented-Reality-Brille bei der Instandhaltung von Kraftwerken. Im Heizkraftwerk Mitte wurde der Einsatz der neuen technischen Möglichkeiten am Dienstag vor Journalisten präsentiert.

Musste der Mitarbeiter früher bei der Revision die durchgeführten Schritte auf einem Zettel notieren und dann im Computer eintragen, kann er das nun am virtuellen Tablet, das in der Brille eingeblendet wird, sofort mit einer Handbewegung erledigen. "Es geht einfacher und schneller", sagte Kraftwerksoperateur Constantin Naderer. Aber nicht nur die Dokumentation ist mit der AR-Brille unkomplizierter. Mitarbeiter können sich über die Brille Detailpläne von Anlagenteilen einblenden oder Videos vorangegangener Instandhaltungen ansehen und so mitlernen.

"Die AR-Brille trägt dazu bei, dass die Prozesse in der Kraftwerksinstandhaltung schneller, sauberer und sicherer werden", sagte Salzburg-AG-Vorstand Leonhard Schitter bei dem Mediengespräch. Rund ein halbes Jahr soll die AR-Brille in der Kraftwerksrevision im Rahmen des Pilotprojekts erprobt werden. Gleichzeitig werden weitere Einsatzmöglichkeiten entwickelt.

Hervorgegangen ist das Projekt aus der Innovation Challenge der Salzburg AG. Der Energieversorger hat externe Unternehmen eingeladen, kreative Ideen für innovative Lösungen einzubringen. Die AR-Brille zur Instandhaltung war eine von rund 300 Einreichungen und hat es im Rahmen des Bewerbs unter jene sieben Ideen geschafft, die die Salzburg AG umsetzt.

Unter Augmented Reality, also erweiterter Wirklichkeit, versteht man eine computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Zumeist ist dies die visuelle Darstellung von Zusatzinformationen mittels Einblendung/Überlagerung.

Los Gatos (APA/Reuters) - Das Filmportal Netflix hat mit seinen Abonnentenzahlen die Märkte enttäuscht und seine Aktien auf Talfahrt geschickt. Der mit Produktionen wie "House of Cards" oder "Orange is the new black" bekannte Streamingdienst gewann nach eigenen Angaben vom Montag im zweiten Quartal auf dem US-Heimatmarkt 670.000 neue Nutzer hinzu, international waren es 4,47 Millionen.
 

Newsticker

Filmportal Netflix enttäuscht - Aktie auf Talfahrt

Wien (APA) - Bei der Telekom Austria ist das Nettoergebnis im 2. Quartal wie erwartet durch eine Markenwert-Abschreibung von 112,5 Mio. auf 58,0 Mio. Euro gedrückt worden. Ohne diesen Effekt im Ausmaß von 72,4 Mio. Euro wäre das Nettoergebnis um 15,9 Prozent gestiegen.
 

Newsticker

Telekom Austria: Abschreibung drückte Ergebnis im 2. Quartal

Washington (APA/Reuters) - US-Notenbankchef Jerome Powell sieht die US-Wirtschaft trotz der Gefahr eines ausufernden Handelsstreits weiter im Aufwind. Mit der richtigen Geldpolitik bleibe in den nächsten Jahren der Arbeitsmarkt stark und die Inflation in der Nähe von zwei Prozent, sagte Powell am Dienstag in seiner halbjährigen Anhörung vor dem Bankenausschuss des US-Senats.
 

Newsticker

Fed-Chef sieht US-Konjunktur trotz Handelsstreit optimistisch