Salesianer Miettex eröffnet neuen Betrieb in Bratislava

Das heimische Wäschereiunternehmen Salesianer Miettex hat in Ostösterreich und der Slowakei seine Kapazitätsgrenze erreicht und eröffnet deshalb im April einen neuen Betrieb in Bratislava, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Der Betrieb soll pro Stunde drei Tonnen Wäsche verarbeiten. Damit soll die Marktführerschaft in der Slowakei gelingen.

Abgesehen von Österreich ist Salesianer Miettex nach eigenen Angaben Marktführer in Rumänien und Ungarn. Der Familienbetrieb erwartet für das Geschäftsjahr 2015/16 einen Umsatz von mehr als 160 Mio. Euro. 2014/15 setzte die Firma 154 Mio. Euro um.

Das Unternehmen beschäftigt in dreizehn Betrieben über 1.500 Mitarbeiter in Österreich sowie 750 in weiteren acht Ländern in Zentral- und Osteuropa. Pro Tag werden 360 Tonnen Wäsche bearbeitet.

Kommentar

Standpunkte

Helmut A. Gansterer: "Weiß nicht, woher ich komme"

Geld

Ölpreis pendelt an der 50-Dollar-Marke

Wirtschaft

Wifo: Österreichs Wirtschaft wächst überdurchschnittlich schnell