S&P: Britische Banken vor neuen Milliarden-Lasten wegen Skandalen

London - Die britischen Banken müssen sich nach Einschätzung der Rating-Agentur Standard & Poor's (S&P) wegen ihrer zahlreichen Skandale auf weitere Milliarden-Strafen einstellen. 19 Mrd. Pfund (26,5 Mrd. Euro) werden voraussichtlich allein in den nächsten beiden Jahren für Altlasten fällig, wie S&P in einer am Montag veröffentlichten Studie prognostizierte.

In den vergangenen fünf Jahren hätten Verfehlungen und Strafen die Geldhäuser auf der Insel zusammen 48 Mrd. Pfund gekostet, 42 Milliarden seien dabei auf die vier größten Institute Barclays, HSBC, Lloyds und RBS entfallen.

Die Banken des Landes haben Kunden unter anderem unnötige Versicherungen verkauft, bei Geldwäsche-Kontrollen geschlampt und sind in die Skandale um die Manipulation wichtiger Zinssätze sowie des Devisenmarktes verstrickt. Laut S&P haben die Banken aber genügend Puffer, um die neuerlichen Belastungen zu stemmen.

Wien (APA) - Maschinen können bald mehr als die Hälfte der Tätigkeiten übernehmen, die jetzt von Menschen ausgeübt werden. Dementsprechend ist mehr als die Hälfte der Jobs mittelfristig von Automatisierung oder "Robotern" bedroht. Ältere Menschen trifft das besonders hart, weil sie sich schwertun, eine neue Arbeit zu finden oder umzusatteln, zeigt eine am Mittwoch veröffentlichte Mercer-Studie.
 

Newsticker

Roboter bedrohen vor allem Jobs unqualifizierter älterer Menschen

Wien (APA) - Singapur unterzeichnet am Freitag ein Freihandelsabkommen mit der EU, das aber für London bald nicht mehr gilt. Singapurs Ministerpräsident Lee Hsien Loong schließt nicht aus, dass die Briten bilateral zu einem besseren Deal mit seinem Land gelangen könnten. "Es ist immer leichter, ein Abkommen mit einem Land statt mit einer Organisation aus 28 Staaten zu machen", sagte er am Mittwoch in Wien.
 

Newsticker

Brexit - Singapurs Premier: Mit einem Land macht man leichter Deals

Erste Sparstudie: Sparbuch weiterhin beliebteste Sparform

Geld

Erste Sparstudie: Sparbuch weiterhin beliebteste Sparform