Russische Wirtschaft wuchs im dritten Quartal weniger stark

Moskau (APA/Reuters) - Das Wachstum der russischen Wirtschaft hat sich im Sommer leicht abgeschwächt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) habe im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,8 Prozent zugelegt, teilte das Statistikamt am Montag in Moskau vorläufig mit. Im Frühjahr hatte die Wirtschaft mit einer Wachstumsrate von 2,5 Prozent so stark Fahrt aufgenommen wie seit rund fünf Jahren nicht mehr.

Nachdem das BIP in den vorigen beiden Jahren geschrumpft war, winkt dem Land 2017 ein Wachstum von mehr als zwei Prozent. Die Wirtschaft zwischen Kaliningrad und Wladiwostok hat den Einbruch beim Ölpreis und die Sanktionen des Westens mittlerweile recht gut weggesteckt.

Wer sich zu oft über Lärm aufregt, kann vor Gericht den kürzeren ziehen.

Wann das Verhalten eines Mieters laut OGH als unleidlich einzustufen ist

Ein Mieter hat akribisch die Zeiten in denen zwei seiner Nachbarinnen …