Russische Wirtschaft wuchs im dritten Quartal weniger stark

Moskau (APA/Reuters) - Das Wachstum der russischen Wirtschaft hat sich im Sommer leicht abgeschwächt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) habe im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,8 Prozent zugelegt, teilte das Statistikamt am Montag in Moskau vorläufig mit. Im Frühjahr hatte die Wirtschaft mit einer Wachstumsrate von 2,5 Prozent so stark Fahrt aufgenommen wie seit rund fünf Jahren nicht mehr.

Nachdem das BIP in den vorigen beiden Jahren geschrumpft war, winkt dem Land 2017 ein Wachstum von mehr als zwei Prozent. Die Wirtschaft zwischen Kaliningrad und Wladiwostok hat den Einbruch beim Ölpreis und die Sanktionen des Westens mittlerweile recht gut weggesteckt.

Wien (APA/Reuters) - Der Wiener Öl- und Gaskonzern OMV will trotz des Ausstiegs der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran vorerst nicht von seinen Plänen in dem Land abrücken. "Unser Vorhaben im Iran ist nicht zum Stillstand gekommen, sondern läuft weiter", sagte OMV-Vorstandsmitglied Johann Pleininger am Dienstag auf der Aktionärsversammlung.
 

Newsticker

OMV will Iran-Pläne vorerst nicht abblasen

Berlin (APA/Reuters) - Nach der Einigung zwischen den USA und China im Handelsstreit hat EU-Kommissionsvizepräsident Jyrki Katainen die US-Regierung aufgefordert, die Europäische Union (EU) dauerhaft von Schutzzöllen auf Stahl und Aluminium auszunehmen. "Wir können nichts anderes akzeptieren als die dauerhafte Ausnahme", sagte Katainen am Dienstag in Berlin.
 

Newsticker

EU-Kommissionsvize pocht auf dauerhafte Ausnahme von US-Strafzöllen

Istanbul (APA/AFP) - Die türkische Lira ist auf ein neues Rekordtief gefallen, nachdem die US-Ratingagentur Fitch sich besorgt über die Unabhängigkeit der Zentralbank geäußert hat. Die türkische Währung verlor allein am Dienstag 1,3 Prozent ihres Werts gegenüber dem Dollar und notierte vorübergehend bei 4,66 Lira zum Dollar.
 

Newsticker

Türkische Lira setzt Talfahrt ungebremst fort