Roche erhält in den USA Zulassung für Blutscreening-Test

Basel - Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat von der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) die Marktzulassung für einen Blutscreening-Test erhalten. Laut einer Roche-Mitteilung am Freitag können mit dem Cobas TaqScreen MPX in Spenden von menschlichem Vollblut und in Blutbestandteilen die drei wichtigen Viren HIV, HCV und HBV nachgewiesen und auch identifiziert werden.

Es handle sich um den einzigen derartigen von der FDA zugelassenen Test, hieß es weiter. Vor der FDA haben bereits die Behörden in Kanada, Brasilien, China und Indien den Test zugelassen. Roche ISIN CH0012032113

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte