Rochaden in Hypo-NÖ-Aufsichtsräten - Ofner übernimmt Gruppen-Aufsicht

Wien/St. Pölten - In den Aufsichtsräten der Hypo NÖ Gruppe und ihrer Tochter Hypo NÖ Landesbank sind in Hauptversammlungsabstimmungen am Freitag Rochaden fixiert worden. Flughafen-Wien-Chef Günther Ofner übernimmt den Aufsichtsratsvorsitz in der Gruppe von Burkhard Hofer, der auf eigenen Wunsch ausscheide, wie die Bank am Freitag in Aussendungen mitteilte.

In der konstituierenden Aufsichtsratssitzung wurde Michael Lentsch als Vize-Vorsitzender des Gremiums wiedergewählt. Weitere neu bestellte Mitglieder im Gruppen-Aufsichtsrat sind der Wirtschaftswissenschafter Gottfried Haber, der nach der vergangenen Wahl auch als Kandidat für den Finanzministerposten gehandelt worden war, Ulrike Prommer und Karl Fakler. Aus dem Gremium ausgeschieden sind Klaus Schneeberger, Karl Sonnweber und Elisabeth Stadler. Wiedergewählt wurden Engelbert Dockner, Karl Schlögl und Herbert Schultes.

Vom Betriebsrat haben Peter Böhm, Franz Gyöngyösi, Hermann Haitzer und Claudia Mikes einen Sitz im Aufsichtsrat der Hypo NÖ Gruppe.

Bei der Gruppen-Tochter Hypo NÖ Landesbank AG wurde der Aufsichtsrat indes aufgestockt. Zwei Mitglieder wurden ausgetauscht, eines kam neu dazu. Auch hier ist eines der neuen Mitglieder Uni-Professor Haber. Neu im Gremium sind auch Martina Scheibelauer und Reinhard Resch, ausgeschieden sind hingegen Helmut Guth und Ferdinand Rubel. Peter Harold wurde als Aufsichtsratschef bestätigt. Wiedergewählt wurde auch Nikolai de Arnoldi, der nun Vize-Vorsitzender des Gremiums ist. Der bisherige Gremiumsvize Erich Zeillinger bleibt als normales Mitglied.

Weitere Mitglieder des Gremiums bei der Hypo NÖ Landesbank sind Reinhard Resch, Alfred Schöls, Johann Hofbauer. Vom Betriebsrat kommen noch Rainer Gutleder, Herfried Pauser, Peter Zvirak und Barbara Reiterer dazu.

Berlin (APA/AFP) - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) fordert schnelle Steuerreformen zur Entlastung der Unternehmen. Die Steuerlast müsse auf maximal 25 Prozent gesenkt werden, erklärte BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang am Dienstag in Berlin. Nur so könnten die deutschen Unternehmen international wettbewerbsfähig bleiben. Der BDI legte einen Fünf-Punkte-Programm vor.
 

Newsticker

BDI fordert Begrenzung der Steuerlast für Unternehmen auf 25 Prozent

Rom (APA) - Die italienische Modebranche segelt auf Wachstumskurs. Der Umsatz 2018 wird laut Schätzungen des Verbands der italienischen Modeindustrie um 2,8 Prozent auf 90 Milliarden Euro wachsen. Der Modesektor habe den Rückgang während der Krisenjahre erfolgreich bewältigt, berichtete Carlo Capasa, Präsident des Verbands der Modeindustrie am Dienstag in Mailand.
 

Newsticker

Moderates Wachstum für Italiens Modebranche

Berlin (APA/Reuters) - Deutschland will Belgien im Winter Strom liefern und damit einen drohenden Blackout im Nachbarland verhindern. "Wir haben uns gemeinsam vorgenommen, die Stromversorgung in Belgien zu jedem Zeitpunkt sicherzustellen", sagte der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier am Dienstag nach einem Treffen mit seiner belgischen Kollegin Marie-Christine Marghem in Berlin.
 

Newsticker

Deutschland hilft Belgien nach Ausfall von Reaktoren mit Strom