Ringier Axel Springer integriert Internet-Tochter in der Slowakei

Das Zeitschriften-Joint-Venture Ringier Axel Springer integriert seine Tochter Azet.sk in der Slowakei. Das Unternehmen war 2010 mehrheitlich erworben worden. Die Integration erfolgt mit dem 1. Juni und bringt vor Ort starke Onlineportale wie Azet.sk ein.

Mit der Integration wird das Unternehmen in der Slowakei laut Mitteilung vom Freitag über 47 Prozent der Print-Leser und 83-Prozent der Internetnutzer erreichen.
Die integrierte Tochter behält ihren Hauptsitz in Bratislava, die IT-Entwicklung bleibt in Zilina. Azet.sk operiert weiter unter dieser Marke. Ringier Axel Springer mit Sitz in Zürich bündelt die Aktivitäten der beiden Medienkonzerne in Mittel- und Osteuropa.

Kommentar

Standpunkte

Helmut A. Gansterer: "Weiß nicht, woher ich komme"

Geld

Ölpreis pendelt an der 50-Dollar-Marke

Wirtschaft

Wifo: Österreichs Wirtschaft wächst überdurchschnittlich schnell