RHI Magnesita - Barclays nimmt Coverage mit "Equal Weight" auf

(APA) - Die Analysten der britischen Großbank Barclays haben die Aktien des österreichisch-brasilianischen Unternehmens RHI Magnesita mit der neutralen Anlageempfehlung "Equal Weight" in ihre Coverage aufgenommen. Ihr Kursziel für die an der Londoner Börse notierten Titel des Herstellers von Feuerfestprodukten liegt bei 4.950 britischen Pence.

Zum Vergleich: Am Freitag wurden die Papiere zuletzt bei 4.405 Pence gehandelt.

Die Aktie sei derzeit vernünftig bewertet, heißt es in der am Freitag veröffentlichten Studie der Barclays-Analysten Andrew Caldwell und Richard Paige. Weil es aber auch einige Risiken gebe, reiche es nicht für eine Kaufempfehlung. Dazu zählen nach Ansicht der Analysten unter anderem die Entwicklung des Stahlmarktes, aber auch die Möglichkeit, dass manche Kunden im Zuge der Fusion von RHI mit Magnesita ihre Lieferketten diversifizieren, wodurch Umsätze wegbrechen könnten.

Beim Gewinn je Aktie prognostizieren die Barclays-Experten 4,39 Euro für 2018. In den Folgejahren soll er auf 4,78 (2019) und 4,98 Euro (2020) steigen. Die Dividendenschätzungen belaufen sich auf 0,75 Euro (2018), 0,85 Euro (2019) und 0,92 (2020).

Analysierendes Institut Barclays

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

Waterloo (APA/Reuters) - Der frühere Smartphone-Pionier Blackberry treibt seinen Umbau zum Softwarekonzern mit dem Kauf des Cyber-Sicherheitsspezialisten Cylance voran. Das kalifornische Unternehmen werde für 1,4 Mrd. Dollar (1,2 Mrd. Euro) in bar übernommen, kündigte der kanadische Konzern am Freitag an.
 

Newsticker

Blackberry erwirbt in Milliardendeal Cyber-Sicherheitsfirma

Wolfsburg (APA/Reuters) - VW-Konzernchef Herbert Diess wird nach Informationen eines Insiders im kommenden Jahr die Leitung des wichtigen China-Geschäfts selbst übernehmen. Diess werde Anfang nächsten Jahres den derzeitigen China-Chef Jochem Heizmann ablösen, wenn dieser in Ruhestand gehe, sagte eine Person mit Kenntnis der Beratungen am Freitag.
 

Newsticker

VW-Chef Diess leitet künftig China-Geschäft

Berlin/Barcelona (APA/Reuters) - Der Finanzchef des US-Mobilfunkers T-Mobile US, J. Braxton Carter, erwartet die Genehmigung für den Zusammenschluss mit dem kleineren Rivalen Sprint im zweiten Quartal. Es gebe aber auch noch die Chance, dass es bereits im ersten Quartal gelinge, sagte Carter am Freitag auf einer Konferenz in Barcelona.
 

Newsticker

T-Mobile-US-Finanzchef rechnet mit Sprint-Deal im zweiten Quartal