Rewe-Tochter Penny Market will in Italien wachsen

Rom/Wiener Neudorf (APA) - Penny Market, Tochter des größten Handelskonzerns in Österreich, Rewe International, investiert kräftig in Italien. Geplant seien bis Ende 2019 Investitionen in Höhe von 167 Millionen Euro investieren. 80 Millionen Euro sind der Eröffnung neuer Supermärkte gewidmet, berichtete die Mailänder Wirtschaftszeitung "Sole 24 Ore".

Allein im vergangenen Jahr wurden 20 Supermärkte in der Lombardei, in der Toskana und in Süditalien eröffnet. Weitere 20 Millionen Euro sollen der Modernisierung bereits bestehender Supermärkte dienen. Geplant sind hinzu Investitionen für einen technologisch hochmodernen Sitz in der Nähe von Mailand.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte