Republik plant Aufnahme von 1,1 Mrd. Euro - Zinsen gesunken

Die Republik Österreich wird am kommenden Dienstag zwei Bundesanleihen um insgesamt 1,1 Mrd. Euro aufstocken. Geplant ist die Ausgabe von zusätzlichen Papieren der 1,50-Prozent-Bundesanleihe 2016-2047/2 und der 0,75-Prozent-Bundesanleihe 2016-2026/1, kündigt die Bundesfinanzierungsagentur (OeBFA) auf ihrer Homepage an.

Die 1,5 Prozent-Emission mit einer Restlaufzeit von gut 30 Jahren wird derzeit am Sekundärmarkt mit 1,27 Prozent verzinst. Sie wurde im Februar erstmals begeben und erzielte dabei eine Rendite von 1,503 Prozent.

Die 0,75 Prozent-Anleihe wurde ebenfalls im Februar erstmals aufgelegt und zuletzt im März aufgestockt. Die dabei erzielte Rendite belief sich auf 0,612 Prozent. Sie wird aktuell am Sekundärmarkt mit 0,55 Prozent gehandelt.

Ellwangen/Wien (APA/Reuters) - Der deutsche Batterie-Hersteller Varta Microbatteries - der zur Montana Tech des österreichischen Investors Michael Tojner gehört - reizt bei seinem Börsengang in Deutschland die Preisspanne voll aus. Der Produzent von Mikrobatterien für Hörgeräte oder Kopfhörer dürfte den Ausgabepreis für seine Aktien am Mittwochabend auf 17,50 Euro festlegen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person zu Reuters.
 

Newsticker

Tojner-Firma Varta Microbatteries morgen an der Börse

London (APA/Reuters) - Krypto-Währungen wie Bitcoin erfreuen sich wachsender Beliebtheit in der Fondsbranche. Bereits 110 Hedgefonds handeln mit Cyber-Währungen, wie die Experten des Finanzforschers Autonomous Next am Mittwoch mitteilten. Ende August waren es demnach erst 55.
 

Newsticker

110 Hedgefonds handeln schon mit Krypto-Währungen

Toulouse (APA/dpa) - Der europäische Flugzeugbauer Airbus feiert am Donnerstag (8.30 Uhr) den ersten Flug seines modernisierten Langstrecken-Jets A330neo. Wenn das Wetter mitspielt, soll die Neuauflage des mehr als 20 Jahre alten Passagierflugzeugs A330 in Toulouse abheben.
 

Newsticker

Modernisierter Airbus-Langstreckenjet A330neo hebt erstmals ab