2014 wird Rekordjahr bei Unternehmensanleihen

Wien - Erstmals werden an der Wiener Börse heuer Unternehmensanleihen im Wert von über 5,6 Mrd. Euro begeben. 33 neue Corporate Bonds wurden heuer gezeichnet. Das meldet die Wiener Börse in einer Aussendung am Donnerstag.

Das Jahr 2014 übertrifft somit auch die starken Jahre 2013 und 2012. Im Vorjahr wurde ein Volumen von 5,2 Mrd. Euro erzielt, 2012 5,5 Mrd. Euro. Grund für das Rekordvolumen sind auch drei neue Unternehmensanleihen, die diese Woche in den Handel der Wiener Börse aufgenommen wurden, beziehungsweise noch aufgenommen werden.

Seit heute notiert ein zehnjähriger Corporate Bond des österreichischen Stromerzeugers Verbund. Er hat ein Emissionsvolumen von 500 Mio. Euro und wird mit 1,5 Prozent verzinst. Schon gestern wurde eine Unternehmensanleihe der OMV aufgenommen. Die achte Anleihe des Mineralölkonzerns hat ein Volumen von 750 Mio. Euro und eine Verzinsung von 0,6 Prozent, bei einer Laufzeit von vier Jahren.

Morgen folgt die Notierung des zehnjährigen Corporate Bonds des Immobilienentwicklers Wiener Stadthäuser Alpha GmbH. Die zehnjährige Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 6 Mio. Euro wird mit mindestens 4 Prozent verzinst. Dazu kommt ein gewinnabhängiger Kupon von bis zu 3 % jährlich. Zusammen haben die drei Notierungen ein Emissionsvolumen von 1,256 Mrd. Euro.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte