Putin: Russische Ölkonzerne wollen Förderung nicht steigern

Um einen weiteren Ölpreisverfall zu verhindern, wollen die russischen Produzenten ihre Fördermengen vorerst nicht erhöhen. Das sagte Präsident Wladimir Putin bei einem Treffen mit den Chefs der wichtigsten russischen Ölkonzerne am Dienstag in Moskau.

Russland ist einer der größten Produzenten der Welt, gehört aber nicht der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) an.

Mit dem OPEC-Kartell verhandelt Moskau über ein Einfrieren der Fördermenge auf das Niveau vom Jänner. Seit Mitte 2014 waren die Ölpreise um bis zu 70 Prozent eingebrochen.

Bonität

Out of Business: Insolvenzfälle vom 23. August 2017

Bonität

KSV: Österreichs Wirtschaft voller Optimismus und bestens aufgestellt

Bonität

Out of Business: Insolvenzfälle vom 22. August 2017