Puma kooperiert für Smartwatches und Uhren mit Fossil

München (APA/Reuters) - Der Sportartikelhersteller Puma hat einen neuen Partner für Uhren und tragbare Kleincomputer. Der US-Uhren- und Taschen-Hersteller Fossil soll in den nächsten zehn Jahren Puma-Uhren und Smartwatches fürs Handgelenk entwickeln und verkaufen, wie die künftigen Partner am Mittwoch mitteilten.

"Zeit ist im Sport alles. Daher ist es für uns besonders wichtig, den richtigen Partner für Uhren und Wearables zu haben", sagte Puma-Chef Björn Gulden. Die ersten Produkte sollen 2019 auf den Markt kommen. Bis 2016 hatte Puma die Uhren-Lizenz an MYWA Swiss Watch & Jewellery aus Hongkong vergeben.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte