Puls 4 sicherte sich Übertragungsrechte an Europa League ab 2015/16

Wien/Graz/Unterföhring () - Der Privatsender Puls 4 hat sich die Übertragungsrechte an der Fußball-Europa-League ab der Saison 2015/16 gesichert. Wie der Sender am Freitag mitteilte, wird die zweithöchste europäische Spielklasse damit für drei Saisonen "exklusiv im österreichischen Free-TV" auf Puls 4 zu sehen sein. Dafür arbeitet man mit dem Styria Media Group-Sportportal Sportnet.at zusammen.

Aktuell sind auf Puls 4 die Spiele der Champions League zu sehen, die ab der kommenden Saison wieder im ORF laufen wird. Der öffentlich-rechtliche Sender hatte gemeinsam mit ATV auch eine Angebot für die Europa League gelegt und ebenfalls für die Übertragungsrechte von 2015 bis 2018 mitgeboten.

"Wir freuen uns sehr", kommentierte Puls 4-Sportchef Christian Nehiba nun den Zuschlag durch die UEFA. Und auch Kooperationspartner Sportnet, der die Spiele online und mobil zur Verfügung stellen soll, sieht im Angebot einen "sehr attraktiven Mehrwert", wie Chefredakteur Stefan Weger zitiert wird.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …