ProSiebenSat.1 bekommt neue Vorstände

Unterföhring (APA/Reuters) - Beim deutschen Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 übernehmen Nachwuchsmanager im kommenden Jahr zwei Vorstandsposten. Finanzchef Axel Salzmann (55) zieht sich Ende März 2015 aus dem Unternehmen zurück und übergibt dann das Amt seinem bisherigen Stellvertreter Gunnar Wiedenfels, der damit in das oberste Führungsgremium aufrückt.

Der 37-Jährige Wiedenfels, zuletzt Finanzchef der deutschen TV-Sender, war Salzmann bereits im März dieses Jahres zur Seite gestellt worden.

Ein neues Vorstandsressort für Strategie und Investments, das ebenfalls zum April 2015 geschaffen werden soll, geht an Ralf Schremper. Der 42-Jährige ist bei ProSiebenSat.1 bisher als oberster Investment-Manager für Zukäufe zuständig und verantwortet unter Digitalvorstand Christian Wegner die Finanzen der stark expandierenden Digitalsparte.

Vorstandschef Thomas Ebeling bekräftigte seine Prognose: ProSiebenSat.1 sei unverändert auf gutem Weg, die mittelfristigen Wachstumsziele bis zum Jahr 2018 zu erreichen. Dafür habe Salzmann mit seiner Vorstandsarbeit in den vergangenen sechs Jahren die Grundlage geschaffen.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte