Private Kur- und Rehabetriebe: "Haben keinen freien Markt"

Nach dem vorläufigen Scheitern der Lohn- und Gehaltsverhandlungen für die Beschäftigten der privatwirtschaftlich betriebenen Kur- und Rehabetriebe hat Arbeitgeber-Chefverhandler Julian Hadschieff sein von der Gewerkschaft abgelehntes Angebot einer Einkommenserhöhung um 1,06 Prozent verteidigt.

"Offenbar vergisst die Gewerkschaft, dass wir in diesem Bereich keinen freien Markt haben, sondern von den Tarifen der Sozialversicherungsträger abhängig sind - und uns ausschließlich in diesem Rahmen bewegen können", sagte Hadschieff am Freitag in einer Aussendung.

Die Forderungen der Gewerkschaft würden zu einer Erhöhung der Personalkosten um mehr als 3 Prozent führen, argumentiert Hadschieff. Das würde die wirtschaftliche Existenz von Unternehmen und in weiterer Folge Arbeitsplätze kosten.

New York (APA/AFP) - Der US-Milliardär George Soros hat einen Großteil seines Vermögens seiner Stiftung für Demokratie, Menschenrechte und Pressefreiheit überlassen: 18 Mrd. Dollar (15,3 Mrd. Euro) erhielt die "Open Society Foundation" (OSF), wie eine Sprecherin der Stiftung der Nachrichtenagentur AFP sagte.
 

Newsticker

Milliardär Soros überlässt Großteil seines Vermögens seiner Stiftung

Wien (APA) - Die Aktie von Do&Co ist am Mittwoch um bis zu elf Prozent gefallen. Auslöser dürften Medienberichte aus der Türkei sein, wonach Großkunde Turkish Airlines (THY) am geplanten neuen Istanbuler Mega-Flughafen nicht mehr mit Do&Co, sondern mit SATS, einem Caterer aus Singapur, zusammenarbeiten wolle. Dazu sei eine Absichtserklärung unterschreiben worden, teilte THY laut türkischen Medien mit.
 

Newsticker

Do&Co-Aktie stark gefallen - Verlust von Türkei-Geschäft absehbar

München/Nürnberg (APA/Reuters) - Der deutsche Markt- und Konsumforschungskonzern GfK zieht sich nach mehr als 18 Jahren von der Börse zurück. Die Finanzholding Acceleratio, in der der Finanzinvestor KKR seine GfK-Anteile mit denen des Mehrheitsaktionärs GfK-Verein gebündelt hat, hatte die zwangsweise Abfindung der restlichen Kleinaktionäre beschlossen.
 

Newsticker

Marktforscher GfK verschwindet nach 18 Jahren von der Börse