Rabatte bei Autos: Einzelmodelle fast 50 Prozent günstiger

Die Online-Plattform autogott.at hat heute, Dienstag, einige Beispiele für besonders starke Rabatte bei Autos vorgestellt. Dies ist allerdings eine Momentaufnahme und nicht auf die gesamte Produktpalette eines Herstellers umlegbar.

Bei Neuwagen gibt es einen Opel Corsa um minus 38 Prozent, einen Ford Fiesta um minus 34 Prozent. Bei den Tageszulassungen sind bei einem Opel Astra 1,4 Turbo 41 Prozent drinnen, bei einem Alfa Giulietta bis zu 34 Prozent. Besonders hoch sind die Nachlässe bei Vorführwagen (Jungwagen unter 25.000 Kilometer Fahrleistung): Hier kostet ein Nissan Pulsar 1,5 um 46 Prozent weniger. Ein Volvo V70 ist um 46 Prozent und ein Ford Galaxy 2.0 um 45 Prozent günstiger zu haben.
Dazu kämen noch eigene Rabattaktionen rund um die diese Woche stattfindende Vienna Autoshow: Zum Beispiel gibt es für einen Audi A4 einen Eintauschbonus von 2.500 Euro, rechnete autogott.at heute vor.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte