Preisauftrieb in China im Jänner verlangsamt

Peking (APA/Reuters) - Der Preisauftrieb in China hat sich im Jänner verlangsamt. Die Verbraucherpreise stiegen wie von Experten erwartet um 1,5 Prozent, wie das Nationale Statistikamt am Freitag mitteilte. Im Dezember war die Teuerung bei 1,8 Prozent gelegen. Die Erzeugerpreise stiegen im Jänner um 4,3 Prozent, nach 4,9 Prozent im Vormonat. Analysten hatten mit einem Anstieg von 4,4 Prozent gerechnet.

Die chinesische Regierung dürfte Insidern zufolge ihr Ziel für den Anstieg der Verbraucherpreise in diesem Jahr bei drei Prozent belassen.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte