Preisauftrieb in China im Jänner verlangsamt

Peking (APA/Reuters) - Der Preisauftrieb in China hat sich im Jänner verlangsamt. Die Verbraucherpreise stiegen wie von Experten erwartet um 1,5 Prozent, wie das Nationale Statistikamt am Freitag mitteilte. Im Dezember war die Teuerung bei 1,8 Prozent gelegen. Die Erzeugerpreise stiegen im Jänner um 4,3 Prozent, nach 4,9 Prozent im Vormonat. Analysten hatten mit einem Anstieg von 4,4 Prozent gerechnet.

Die chinesische Regierung dürfte Insidern zufolge ihr Ziel für den Anstieg der Verbraucherpreise in diesem Jahr bei drei Prozent belassen.

Hannover/München (APA/dpa) - Der Zulieferer Continental und der Bremssystem-Anbieter Knorr-Bremse wollen bei der Entwicklung des hochautomatisiertes Fahrens von Nutzfahrzeugen zusammenarbeiten. Schwerpunkt sei das sogenannte Platooning, also automatisiertes Kolonnenfahren, teilte Continental am Mittwoch auf der IAA-Nutzfahrzeugmesse mit.
 

Newsticker

Roboter-Lkw: Continental und Knorr-Bremse kooperieren

Wien (APA) - Beim Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere wurde heute bei der Durchsicht bisheriger Einvernahmeprotokolle des Hauptangeklagten auch das Mandarin-Konto erläutert. Dieses Konto ist laut Anklage Grasser zuzurechnen, er selber dementiert das heftig. Mehrere Bargeldeinzahlungen in sechsstelliger Höhe im Jahr 2008 wurden dabei heute erwähnt.
 

Newsticker

Grasser-Prozess - Hohe Bargeldzahlungen auf Mandarin-Konto

Berlin (APA/Reuters) - Die Beitragszahler der deutschen Arbeitslosenversicherung werden im kommenden Jahr um etwa 5,8 Milliarden Euro entlastet. Die deutsche Bundesregierung brachte am Mittwoch eine entsprechende Absenkung des Beitragssatzes um 0,5 Prozentpunkte auf 2,5 Prozent auf den Weg.
 

Newsticker

Deutscher Regierung beschloss mehr Geld für Hartz-IV-Bezieher