Post AG mit stabilem Ergebnis im 1. Halbjahr

Die Österreichische Post konnte im 1. Halbjahr 2015 den Umsatz um 0,6 Prozent auf 1,179 Mrd. Euro steigern, das Betriebsergebnis (Ebit) gab um 2,3 Prozent auf 96,5 Mio. Euro nach. Der Ausblick blieb mit einem Umsatzplus von ein bis zwei Prozent stabil.

Das Briefgeschäft war minimal rückläufig, dafür gab es im Paketbereich ein Umsatzplus von 2,4 Prozent. Allerdings zeichnet sich im Paketbereich ein verstärkter Wettbewerb ab, so Postchef Georg Pölzl am Donnerstag in einer Aussendung.

Weiterhin zäh läuft es bei der deutschen Tochter trans-o-flex, hier gab es ein Umsatzminus von 2,3 Prozent. In Österreich hingegen gab es ein Plus von 8,3 Prozent. Treiber war hier das Online-Geschäft. Der Personalaufwand blieb in den ersten sechs Monaten 2015 mit 551,8 Mio. Euro stabil. Die Post hat 23.343 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeit), das sind um 378 weniger als noch vor einem Jahr. In Österreich werden 17.904 Personen beschäftigt.

Wien (APA) - Schlechte Arbeitsbedingungen und schwere Umweltbelastungen durch die Leder- und Schuhindustrie bemängeln die NGOs Clean Clothes Kampagne (CCK) und Global 2000. Ein "Label-Check" soll Konsumenten Orientierung beim Schuhkauf liefern und so den ökologischen und sozialen Fußabdruck der Schuhe verringern helfen, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.
 

Newsticker

NGOs bemängeln Umweltbelastung durch die Leder- und Schuhindustrie

Berlin (APA/Reuters) - Deutschland nähert sich dem Institut für Weltwirtschaft (IfW) zufolge der Hochkonjunktur. Es hob seine Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes in diesem Jahr von 2,0 auf 2,3 Prozent und für 2018 von 2,2 auf 2,5 Prozent an. "Die deutsche Wirtschaft steht unter Volldampf", erklärten die Kieler Forscher am Donnerstag.
 

Newsticker

Institut: Deutschland ist in Richtung Hochkonjunktur unterwegs

Washington (APA/Reuters) - In den USA sind die Weichen für die größte Steuerentlastung seit mehr als drei Jahrzehnten gestellt: Die Republikaner im US-Kongress einigten sich auf einen Gesetzesentwurf, über den noch vor Weihnachten abgestimmt werden soll. Nach fast einem Jahr im Amt wäre die Reform der erste große gesetzgeberische Erfolg für US-Präsident Donald Trump.
 

Newsticker

Trumps Steuerreform bekommt letzten Schliff - Einigung auf Entwurf