Porsche Bank steigerte Zahl der Leasing-Verträge kräftig

Salzburg - Die Porsche Bank hat 2015 die Zahl ihrer Leasing-Verträge in Österreich um 6,6 Prozent auf 133.471 Stück gesteigert und ist laut Unternehmen damit deutlich über dem Gesamtmarkt (plus 2,7 Prozent) gewachsen. "Mit einem Marktanteil von 26,7 Prozent sind wir mit Abstand die Nummer 1 am heimischen Leasingmarkt", betonte CEO Hannes Maurer. Zahlen zu Umsatz oder Gewinn gab die Bank nicht bekannt.

Die Porsche Bank ist ein Tochterunternehmen der Porsche Holding mit Sitz in Salzburg und weltweit in 15 Ländern vertreten. Im Bestand verzeichnete das Institut zuletzt rund 310.000 Finanzierungs-, 530.000 Versicherungs- und 61.000 Wartungsverträge im In- und Ausland.

Wie das Unternehmen per Aussendung mitteilte, lag die Bilanzsumme im Vorjahr bei 3 Mrd. Euro (Österreich) bzw. 4 Mrd. Euro (gesamte Gruppe), das Eigenkapital bei 320 Millionen Euro (Österreich) bzw. 450 Millionen Euro (gesamte Gruppe). Insgesamt beschäftigte die Porsche Bank Gruppe 1.185 Mitarbeiter, etwas mehr als über 500 davon in Österreich.

Bei den Flottenkunden betrug der Marktanteil 2015 sogar 36,7 Prozent. Damit wird in Österreich jedes dritte Volkswagen-Konzernfahrzeug von der Porsche Bank finanziert. Die Bank ist damit eigenen Aussagen nach der größte Fuhrparkhalter in Österreich sowie in den angrenzenden Nachbarstaaten Südosteuropas. Seit Mai 2009 ist die Porsche Bank auch im Einlagengeschäft/Direktsparen tätig.

Gießhübl/Wiener Neustadt (APA) - Die Food4you gmbh aus Gießhübl/NÖ, Betreiber der Restaurantkette Schnitzelhaus, hat nach Angaben der Gläubigerschutzverbände Creditreform und AKV vom Montag am Landesgericht Wiener Neustadt den Antrag auf Eröffnung eines Konkursverfahrens gestellt. Von der Insolvenz sind bis zu 150 Gläubiger und 44 Arbeitnehmer betroffen. Die Passiva betragen etwa 3,5 Mio. Euro.
 

Newsticker

Schnitzelhaus-Betreiber hat Konkursverfahren beantragt

Wien (APA/sda) - Die MTH-Gruppe des Industriellen und früheren ÖVP-Obmanns Josef Taus ist auf Expansionskurs und steigt nun auch in den Schweizer Markt ein: Die MTH Retail Group hat heute, Montag, die Schweizer Office-World-Gruppe (OWiba AG) von Migros gekauft, teilte das Unternehmen mit. MTH Retail übernimmt demnach 100 Prozent der Anteile, sämtliche Mitarbeitender sowie die Verkaufsstellen von Office World.
 

Newsticker

Taus-Gruppe MTH expandiert in die Schweiz

Wien (APA) - Österreichs Wirtschaft ist nach einem starken ersten Halbjahr auch im September gewachsen. Der Konjunkturindikator der Bank Austria stieg auf 3,8 Punkte, den höchsten Wert seit zehn Jahren. Im August waren es noch 3,4 Punkte. In den kommenden Monaten soll es weiter bergaufgehen. Der Wirtschaftsboom macht sich auch am Arbeitsmarkt bemerkbar.
 

Newsticker

Wirtschaft boomt - Bank-Austria-Indikator steigt auf Zehn-Jahreshoch