Porr angelte sich 57,9 Mio. Euro schweren Auftrag in Deutschland

Wien/Magdeburg - Der Baukonzern Porr hat sich einen 57,9 Mio. Euro schweren Auftrag in Deutschland geangelt. Porr Deutschland sei mit dem Neubau der Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee in der Nähe des Hauptbahnhofes in Magdeburg beauftragt worden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Bau werde im Frühjahr 2015 begonnen, die Fertigstellung sei für August 2019 geplant.

Insgesamt fünf Überbauten sollen den Pkw-Verkehr, die Straßenbahntrasse und die Fußgängerströme entflechten und damit ein bisheriges Nadelöhr beseitigen. Auftraggeber sind die DB Projektbau GmbH, DB Netze AG, Landeshauptstadt Magdeburg, MVB Merseburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co.KG, SWM Städtische Werke Magdeburg GmbH und die AGM Abwassergesellschaft Magdeburg GmbH.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte