Porr angelte sich 57,9 Mio. Euro schweren Auftrag in Deutschland

Wien/Magdeburg - Der Baukonzern Porr hat sich einen 57,9 Mio. Euro schweren Auftrag in Deutschland geangelt. Porr Deutschland sei mit dem Neubau der Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee in der Nähe des Hauptbahnhofes in Magdeburg beauftragt worden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Bau werde im Frühjahr 2015 begonnen, die Fertigstellung sei für August 2019 geplant.

Insgesamt fünf Überbauten sollen den Pkw-Verkehr, die Straßenbahntrasse und die Fußgängerströme entflechten und damit ein bisheriges Nadelöhr beseitigen. Auftraggeber sind die DB Projektbau GmbH, DB Netze AG, Landeshauptstadt Magdeburg, MVB Merseburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co.KG, SWM Städtische Werke Magdeburg GmbH und die AGM Abwassergesellschaft Magdeburg GmbH.

Berlin (APA/dpa) - Angesichts des deutschen Aufholbedarfs bei der E-Mobilität empfehlen Experten der Bundesregierung, den Umweltbonus für Elektroautos beizubehalten. Er solle gezahlt werden, bis das Ziel von einer Million E-Autos erreicht sei, sagte der Chef der beratenden Nationalen Plattform Mobilität (NPE), Henning Kagermann, am Mittwoch. Der steigende Marktanteil der Elektromobilität sei "kein Selbstläufer".
 

Newsticker

Deutschland - Experten für Verlängerung von Umweltbonus für E-Autos

München/Ingolstadt (APA/AFP) - Der in Untersuchungshaft sitzende beurlaubte Audi-Chef Rupert Stadler ist mit seiner Haftbeschwerde in die nächste Instanz gegangen. Wie eine Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft München II am Mittwoch sagte, habe Stadler am Montag eine weitere Beschwerde vor dem Oberlandesgericht München eingelegt. Mitte August hatte das Landgericht München seine Haftbeschwerde abgelehnt.
 

Newsticker

Beurlaubter Audi-Chef Stadler geht in nächste Instanz

Hamburg (APA/AFP) - Der irische Billigflieger Ryanair bietet seinen in Deutschland stationierten Piloten eine Festanstellung sowie die Übernahme von Ausbildungskosten an. "Bis Weihnachten sind alle Piloten, die in Deutschland ihre Basis haben, direkt bei uns angestellt", sagte Ryanair-Manager Peter Bellew der Wochenzeitung "Die Zeit".
 

Newsticker

Ryanair bietet in Deutschland stationierten Piloten Festanstellung an