Porr erhält Autobahnauftrag in der Slowakei um 20 Mio. Euro

Wien - Der börsennotierte Baukonzern Porr hat in der Slowakei einen Autobahnbauauftrag im Volumen von 19,75 Mio. Euro erhalten. Man sei von der staatlichen Autobahnverwaltung NDS mit der Errichtung des Autobahnknotenpunktes Triblavina auf der Autobahn D1 beauftragt worden, teilte Porr am Mittwoch mit. Der Bau soll im Mai beginnen und in zwei Jahren fertig sein.

"Mit der Errichtung des Autobahnknotenpunkts Triblavina wurden wir erstmals in der Slowakei von einem öffentlichen Auftraggeber als Alleinunternehmer beauftragt", sagte Porr-Chef Karl-Heinz Strauss laut Aussendung. Der neue Autobahnknotenpunkt wird rund 20 km nordöstlich von Bratislava ausgeführt.

Porr hat seinen Umsatz in den ersten drei Quartalen 2014 um ein Fünftel auf 2,23 Mrd. Euro gesteigert. Die Ergebniszahlen für das Gesamtjahr werden am 23. April veröffentlicht.

Wels/Prag (APA) - Die österreichische Möbelkette XXXLutz hat den Umsatz in Tschechien im Geschäftsjahr 2016/2017 um 41 Prozent auf 2,23 Milliarden Kronen (86,18 Mio. Euro) gesteigert, berichtet die tschechische Nachrichtenagentur CTK am Montag. Der Gewinn stieg laut Geschäftsbericht um 18 Prozent auf 46 Millionen Kronen. Der Konzern hat neue Märkte eröffnet und dadurch seine Marktposition gestärkt.
 

Newsticker

XXXLutz-Gruppe steigerte 2016/17 Umsatz in Tschechien um 41 Prozent

Berlin (APA/AFP) - Die deutsche Industrie hat von der Europäischen Union ein selbstbewusstes Auftreten bei den anstehenden Handelsgesprächen mit den USA gefordert. "Europa darf sich nicht erpressen lassen", erklärte BDI-Präsident Dieter Kempf am Montag. Der Automobilverband VDA mahnte aber, die EU dürfe nicht mit Vorbedingungen in die Gespräche mit US-Präsident Donald Trump am Mittwoch gehen.
 

Newsticker

Deutsche Industrie für selbstbewusste EU bei Gespräch mit Trump

München (APA/Reuters) - Europas größter Versicherer Allianz will seinen südeuropäischen Kunden künftig bei Schäden an Haus oder Wohnung gleich einen Handwerker ins Haus schicken können. Die Tochter Allianz Partners kauft vom Finanzinvestor Portobello Capital den spanischen Reparatur-Dienstleister Multiasistencia, wie der Versicherer am Montag in München mitteilte.
 

Newsticker

Allianz kauft Handwerker-Service aus Spanien