Platter hebt "Westachse" in Sachen Arbeitsmarktpolitik hervor

Innsbruck (APA) - Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) hat nach der Veröffentlichung der jüngsten Arbeitslosenstatistik auf ein Ost-West-Gefälle hingewiesen. "Ob im Länder- oder Landeshauptstadt-Vergleich - die Westachse ist in Sachen Beschäftigung führend", erklärte Tirols Landeschef am Donnerstag. Dies sei "kein Zufall", sondern Ergebnis einer "abgestimmten Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik".

Diesbezüglich sei er "stets in enger Abstimmung" mit seinen Amtskollegen aus Vorarlberg und Salzburg, Markus Wallner und Wilfried Haslauer (beide ÖVP), so Platter: "Wir haben die richtigen Schlüsse aus Krisen und Herausforderungen gezogen und diese für unsere Länder jeweils in Form von effektiven Maßnahmen implementiert".

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …