Pioneers-Mitgründer Tschas wird Leiter der Digitalisierungsagentur

Wien (APA) - Andreas Tschas leitet ab 17. September die von der österreichischen Bundesregierung eingerichtete Digitalisierungsagentur DIA. Das gaben Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) und Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) am Freitag bekannt. Tschas habe im Ausschreibungsprozess mit seiner bisherigen Erfahrung - unter anderem als Mitgründer des Start-up-Brutkasten Pioneers - überzeugt.

Tschas ist Mitgründer des Pioneers Festival, bei dem sich Start-ups vernetzen. Im Juli 2017 zog er sich aus der aktiven Rolle bei Pioneers zurück und übernahm die Leitung des Bereichs Marketing und Business Development beim Wiener Hightech-Unternehmens TTTech. Tschas ist Mitglied der Global Shapers Community des World Economic Forums.

Die Digitalisierungsagentur wurde Ende Mai vorgestellt. Sie wird von Wirtschafts- und Verkehrsministerium gemeinsam finanziert und in der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) in Wien eingerichtet. Sie wird durch einen Beirat begleitet und strategisch unterstützt. Die Beiratsmitglieder wurden ebenfalls am Donnerstag vom FFG-Aufsichtsrat beschlossen.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …