Personalrochaden bei UniCredit: De Falco neuer Chef von CIB Italien

Mailand (APA) - Bei der Bank-Austria-Mutter UniCredit kommt es zu einer Änderungen in der Managementstruktur. Der Manager Alfredo Maria De Falco ist zum neuen Leiter des Sektors "Corporate und Investmentbanking" (CIB) für Italien aufgerückt. Das Mandat beginnt am 1. März, teilte UniCredit in einer Presseaussendung am Freitag mit.

De Falco, seit 2003 bei UniCredit, ersetzt Vittorio Ogliengo, der die Bank Ende Februar verlässt. Nicola D'Anselmo - er kam 2012 von BNP Paribas zu UniCredit - ist zum stellvertretenden Leiter von CIB Italien ernannt worden. De Falco und D ́Anselmo werden mit den Chefs von CIB global, Gianfranco Bisagni und Olivier Khayat, zusammenarbeiten.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte