Paradise Papers - Niederlande überprüfen Steuerdeals mit Multis

Den Haag (APA/dpa) - Nach Enthüllungen der "Paradise Papers" haben die Niederlande eine umfassende Überprüfung von umstrittenen Steuerdeals angekündigt. Rund 4.000 Vereinbarungen zwischen den Finanzämtern und multinationalen Unternehmen würden überprüft, teilte das Finanzministerium am Mittwoch in Den Haag mit.

Wegen der "Paradise Papers" waren die Niederlande aufgrund ihrer günstigen Steuerregeln für internationale Konzerne ins Kreuzfeuer der Kritik geraten. In einem Brief an das Parlament bekräftigte das Finanzministerium, dass die Regierung die Themen Steuerschlupflöcher und Steuerflucht angehen werde.

Wer sich zu oft über Lärm aufregt, kann vor Gericht den kürzeren ziehen.

Wann das Verhalten eines Mieters laut OGH als unleidlich einzustufen ist

Ein Mieter hat akribisch die Zeiten in denen zwei seiner Nachbarinnen …