Papst: "Arbeit statt Finanz in Fokus der Wirtschaft stellen"

Rom/Vatikanstadt (APA) - Papst Franziskus ruft die Wirtschaft auf, die Arbeit des Menschen und nicht die Finanz in den Fokus des Wirtschaftssystems zu stellen. Eine auf Finanz basierende Wirtschaft sei tödlich, weil sie nur das Geld in den Mittelpunkt stelle, so der Papst im Interview mit der Mailänder Wirtschaftszeitung "Sole 24 Ore" (Freitagsausgabe).

"Wenn der Mensch nicht mehr im Mittelpunkt steht, wenn Geld machen zum Hauptziel wird, stellen wir uns außerhalb der Ethik. Es bilden sich Strukturen der Armut und des Sklaventums", warnte Franziskus in seinem ersten Interview mit einer Wirtschaftszeitung.

"Die aktuelle zentrale Rolle der Finanz auf Kosten der realen Wirtschaft ist kein Zufall. Dahinter stecken diejenigen, die fälschlicherweise denken, dass man Geld mit Geld macht. Doch das wahre Geld macht man mit Arbeit, nicht das Geld verleiht dem Menschen Würde. Die Arbeitslosigkeit, die mehrere europäische Länder belastet, ist die Folge eines Wirtschaftssystems, das nicht mehr Arbeit schaffen kann, weil es in den Mittelpunkt das Idol Geld gestellt hat", sagte der Papst im Interview mit dem Chefredakteur der Wirtschaftszeitung Guido Gentili.

Wichtig sei, ein Wirtschaftswachstum zu fördern, das die Beteiligung der Arbeitnehmer am produzierten Reichtum, soziale Verantwortung, Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau, sowie Einklang zwischen Arbeit und Familienleben, sowie Umweltschutz fördere. Das Handeln im Wirtschaftsbereich sei auch eine ethische Frage. Man müsse Gerechtigkeit mit Profit, Produktion von Reichtum und dessen Verteilung im Einklang bringen.

Unternehmen können laut dem Papst einen großen Beitrag leisten, damit Arbeit seine Würde bewahre. "Der Mensch ist die wichtigste Ressource jedes Unternehmens (...) Viele Unternehmen geben Bildung den angemessenen Raum. Ich bin überzeugt, dass ein Unternehmen stark profitieren würde, wenn es technische Bildung auch mit einer Bildung im Sinne der Werte ergänzen würde: Solidarität, Ethik, Gerechtigkeit, Würde und Nachhaltigkeit, die das Denken und die operativen Fähigkeiten bereichern", sagte der Papst.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …