Panama-Papers: Grüne beantragen Sondersitzung des Nationalrats

Panama-Papers: Grüne beantragen Sondersitzung des Nationalrats

Unmittelbar vor der Bundespräsidenten-Wahl wird kommende Woche noch einmal der Nationalrat zusammentreten. Die Grünen haben heute eine Sondersitzung beantragt, die sich um die sogenannten "Panama-Papiere" drehen soll. Klubobfrau Eva Glawischnig will dabei unter anderem eine raschere Umsetzung der Geldwäsche Richtlinie sowie eine Abschaffung verdeckter Treuhandschaften einfordern.

Eingebracht wurde der Antrag auf Sondersitzung heute. Somit muss diese bis spätestens Ende kommender Woche stattfinden. Das genaue Datum steht noch nicht fest.

Wie Glawischnig im Gespräch mit der APA kundtat, werden die Grünen jedenfalls einen "Dringlichen Antrag" an Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) richten, dessen Stoßrichtung mehr Transparenz und wirksamere Maßnahmen gegen Geld-Wäsche sowohl national als auch international ist. Gerade Österreich habe sich lange als Blockierer gezeigt, sollte also jetzt das Tempo anziehen.

Stärkere Kontrolle empfiehlt die Grünen-Chefin bei den Banken. Off-shore-Geschäfte bzw. die Bildung von Off-shore-Gesellschaften sollten nach Meinung Glawischnigs überhaupt untersagt werden. Volle Transparenz sei notwendig.

Interview

Wirtschaft

Handel: "Online und offline gehören untrennbar zusammen"

Wien/Linz (APA) - Die Befragung von Ex-Immofinanz-Mitarbeiter Christian Thornton am Donnerstag ist von Richterin Marion Hohenecker erneut sehr detailreich geführt worden. Penibel ging sie Unterlagen und bisherige Einvernahmen von Thornton durch. Thornton hatte damals gesagt, er gehe von einer "kleineren Gruppe" hinter dem Buwog-Provisionsempfänger Peter Hochegger aus. Wer genau dabei gewesen sei wisse er nicht.
 

Newsticker

Grasser-Prozess - Thornton: "Kleinere Gruppe" hinter Hochegger

Bern (APA/sda) - Schweizer Schokolade gewinnt im Ausland weiter an Beliebtheit: Im vergangenen Jahr wurden 127.923 Tonnen Schokolade exportiert, das sind 4,8 Prozent mehr als 2016.
 

Newsticker

Mehr Schweizer Schokolade ins Ausland verkauft