Palfinger-Aktienkurs im Fall - Sany hat 2,5 Prozent der Aktien verkauft

Bergheim (APA) - Die Aktie des Kranherstellers Palfinger hat am Freitagvormittag nach dem Verkauf eines Aktienpakets durch die chinesische Sany deutlich nachgegeben. Gegen 10.30 Uhr notierte die Palfinger-Aktie mit einem Minus von 6,2 Prozent bei 37,80 Euro. Gegen Mittag notierte die Aktie um 4,3 Prozent schwächer.

Marktteilnehmer erklärten das Minus als technische Reaktion auf den Aktienverkauf. Palfingers China-Partner Sany habe über die Bank of America Merrill Lynch als Broker rund 2,5 Prozent seiner Aktien zu 37,00 Euro je Stück verkauft. Nach Bekanntwerden des Verkaufspreis sei der Kurs mit Gewinnmitnahmen in diese Richtung gefallen, hieß es am Markt.

"Wir waren darüber informiert. Das hat keinen strategischen Grund, sondern ist Teil einer Refinanzierung von Sany", sagte ein Palfinger-Sprecher zur APA. Weitere Verkäufe seien aber nicht geplant. "Die restlichen 7,5 Prozent behält Sany", so der Sprecher. "Der Verkauf ändert an der fundamentalen Situation der Palfinger gar nichts", sagte auch der Erste Group-Analyst Daniel Lion.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …