Versandhändler Otto beschleunigt 2015 das Wachstum

Hamburg - Der Versandhändler Otto hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (29.2.) sein Wachstumstempo beschleunigt. Die Umsätze stiegen um rund zehn Prozent, die Gewinne sogar noch etwas mehr, teilte das Tochterunternehmen des internationalen Handels- und Dienstleistungskonzerns Otto Group am Montag in Hamburg mit.

Mit einem Umsatz von 2,56 Mrd. Euro habe Otto die eigenen Planwerte, die rund fünf Prozent Wachstum vorgesehen hatten, deutlich übertroffen.

Der frühere Otto-Versand, die Keimzelle des heutigen Konzerns, ist nicht mehr so stark auf Mode fokussiert wie früher. "Mit rund 20 Prozent Umsatzplus bei Möbeln sowie Haus- und Heimtextilien wachsen wir stärker als der Markt und können so unseren Vorsprung noch einmal deutlich ausbauen", sagte der Sprecher der Otto-Geschäftsführung, Alexander Birken. Allein im Bereich Living setzte Otto rund 700 Mio. Euro um, so viel wie noch nie.

Zweistellig waren auch die Zuwachsraten im Bereich Technik. Jeder dritte online verkaufte Fernseher kommt von Otto, bei den Waschmaschinen ist es jede zweite. Birken setzt vor allem auf hochwertige Angebote und Service. So können die Kunden auswählen, wann sie Möbel oder große Elektrogeräte geliefert bekommen wollen.

Riga/Frankfurt (APA/dpa) - Nach seiner Festnahme wird Lettlands Zentralbankchef Ilmars Rimsevics von führenden Politikern des baltischen Euro-Landes zum freiwilligen Rückzug gedrängt. Regierungschef Maris Kucinskis sagte am Montag im lettischen Fernsehen, er könne sich nicht vorstellen, dass Rimsevics angesichts der "sehr ernsten" Vorwürfe einfach wieder an die Spitze des oberste Finanzinstitut Lettlands zurückkehrt.
 

Newsticker

Nach Festnahme: Rücktrittsforderungen gegen Lettlands Zentralbankchef

Frankfurt (APA/dpa) - Der rasante Anstieg der Immobilienpreise in Deutschland hat sich der Bundesbank zufolge im vergangenen Jahr insgesamt etwas abgeschwächt. "Während sich Wohnraum in städtischen Gebieten mit mehr oder weniger unvermindertem Tempo verteuerte, ermäßigte sich der Preisanstieg in Deutschland insgesamt etwas", schreiben die Experten in dem am Montag veröffentlichten Monatsbericht.
 

Newsticker

Bundesbank: Immobilienpreise 2017 etwas langsamer gestiegen

Hamburg/Vevey (APA/dpa) - Im deutschen Lebensmittelhandel bahnt sich ein Kampf der Giganten an: Edeka hat nach einem Bericht der "Lebensmittel Zeitung" damit begonnen, Schritt für Schritt rund 160 Nestle-Produkte aus dem Verkauf zu nehmen.
 

Newsticker

Edeka legt sich mit Nestle an