Ottakringer-Gewinn 2014 weiter gesunken, Getränke-Verkäufe rückläufig

Der börsennotierte Wiener Brau- und Getränkekonzern Ottakringer hat 2014 weniger verkauft als im Vorjahr und neuerlich einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Der Getränke-Verkauf ging um 2,9 Prozent auf 3,8 Millionen Hektoliter zurück. Obwohl der Umsatz um 1,1 Prozent auf 224,64 Mio. Euro gesteigert wurde, war der Gewinn neuerlich rückläufig: Das EGT sank auf 9,23 Mio. Euro (2013: 11,19 Mio.).

Dass trotz der rückläufigen Getränkeverkäufe - Bier, Mineralwasser, Limonaden, Near-Water-Getränke - mehr Umsatz erzielt wurde, lag vor allem an der guten Entwicklung der Handelssparte (Kolarik&Leeb) und an der Aufnahme eines neuen Geschäftsfeldes, dem österreichweiten Vertrieb von Lavazza-Kaffee.

Die mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Ottakringer Getränke AG hat heute vorläufige Ergebniszahlen für 2014 veröffentlicht, die endgültigen Zahlen und der Jahresüberschuss werden am 30. April bekannt gegeben.

Istanbul (APA/Reuters) - Die türkische Wirtschaft ist im dritten Quartal so kräftig wie seit sechs Jahren nicht mehr gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag zwischen Juli und September um 11,1 Prozent höher als ein Jahr zuvor, wie das Statistikamt am Montag mitteilte. Ökonomen waren von 10 Prozent ausgegangen. Damit hat sich das Wachstum im Vergleich zur ersten Jahreshälfte mehr als verdoppelt.
 

Newsticker

Türkische Wirtschaft verdoppelte Wachstum im dritten Quartal

Buenos Aires (APA/dpa) - Auf den ersten Blick steht das Spitzentreffen der WTO in Buenos Aires unter guten Vorzeichen: Der Welthandel floriert, die Handelsschranken sinken. Doch es gibt einen Spielverderber: Die Trump-Regierung, die das WTO-System anzweifelt und mit eigenen Strafzöllen untergräbt.
 

Newsticker

Freihandelsrisiko USA: Geht die Globalisierung trotz Trump weiter?

München (APA/dpa) - Der Autobauer BMW hat im November bei den Verkäufen deutlich zugelegt. Gegenüber dem Vorjahr setzte das Unternehmen weltweit mit 220.649 Fahrzeugen 5,2 Prozent mehr ab. Das teilte der Dax-Konzern am Montag in München mit. Nach elf Monaten steht nun ein Plus von 3,6 Prozent auf 2,23 Millionen Autos zu Buche.
 

Newsticker

BMW steigerte Verkaufstempo im November