Osterhase bringt günstigere Handytarife

Wien (APA) - Pünktlich zum österlichen Konsumrausch haben die Mobilfunkbetreiber die Tarife teilweise deutlich gesenkt. Laut dem Vergleichsportal tarife.at betragen die Preisreduktionen gegenüber dem Vormonat bei einem Zweijahresvertrag (inklusive neuem Handy) bis zu 212 Euro. Die meisten Osterangebote würden bis Mitte oder Ende April gelten.

"Über 50 Tarife wurden in den letzten Wochen verbessert oder neu auf den Markt gebracht. Wer den Neujahrsvorsatz, seinen Mobilfunkvertrag zu prüfen, noch nicht umgesetzt hat, dem bietet sich jetzt eine hervorragende Gelegenheit", so Maximilian Schirmer, Geschäftsführer von tarife.at.

Vorsicht sei aber bei besonders begehrten Handys geboten. Das kürzlich veröffentlichte Samsung Galaxy S9 (bzw. S9+) ist seit dem Verkaufsstart in Österreich vor rund einem Monat bei vielen Tarifen zwar billiger geworden - teilweise wurde es allerdings auch um über 100 Euro teurer, rechnete Schirmer am Dienstag in einer Aussendung vor.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte