Oö. Modekette Fussl expandiert weiter in Bayern

Ort im Innkreis (APA) - Die Modekette Fussl mit Hauptsitz in Ort im Innkreis im Bezirk Ried in Oberösterreich expandiert weiter in Bayern. Im heurigen Frühjahr sollen zu den 8 bestehenden Filialen weitere 7 kommen, hieß es in einer Presseaussendung am Montag.

Die "Fussl Modestraße Mayr GmbH" startete ihre Expansion in Bayern erst 2016. Für den in der Eigentümerfamilie dafür zuständigen Ernst Mayr war die Erweiterung über die Grenze logisch: "Die Bayern ticken ähnlich wie wir. Haben auch in der Mode einen vergleichbaren Geschmack, reden praktisch die gleiche Sprache".

Das Unternehmen mit 1.200 Mitarbeitern und zuletzt einem Umsatz von 141 Mio. Euro verfügt über insgesamt 160 Filialen, wovon derzeit 146 unter dem Namen Fussl firmieren. Daneben werden als Franchisenehmer auch 7 Esprit-Stores betrieben. Zu etwa 80 Prozent werden Eigenmarken - darunter eine eigene Kollektion aus Bio-Baumwolle mit nachvollziehbarem Beschaffungsprozess - vertrieben. Sie werden im EU-Raum, der Türkei und Asien produziert.

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung:
 

Newsticker

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte