OMV übernimmt EconGas komplett

Wien - Der börsenotierte Wiener Mineralölkonzern OMV übernimmt die EconGas GmbH komplett, teilte die OMV Freitagabend in einer Aussendung mit. Bisher hielt der Konzern 64,25 Prozent an der Gashandelsgesellschaft. 16,51 Prozent gehörten jeweils den Landesenergieversorgern EVN und Wien Energie. Die Energie Burgenland hielt 2,73 Prozent.

Bis Jahresende soll eine vertraglich bindende Vereinbarung vorliegen. Die Transaktion unterliegt der Genehmigung durch die Aufsichtsräte der betroffenen Unternehmen und der kartellrechtlichen Behörden, so die OMV. OMV-Vorstandsmitglied Manfred Leitner bezeichnete die Übernahme als einen "weiteren Schritt in der Restrukturierung des Gasbereichs des Konzerns". "Wir erwarten uns davon eine deutliche Steigerung der Effizienz unseres Erdgashandelsgeschäfts", meinte Leitner.

EconGas ist auf den Erdgas-Direktverkauf an europäische Geschäftskunden, an europäische Großhändler und auf den Handel mit Erdgas an internationalen Handelsplätzen spezialisiert. Im Jahr 2014 hat EconGas 28,4 Milliarden Kubikmeter Erdgas in Europa und Österreich gehandelt.

13 Coaching-Mythen

13 Coaching-Mythen: #3 Hirnnutzung

13 Coaching-Mythen: #2 Der Frosch im Topf

13 Coaching-Mythen

13 Coaching-Mythen: #2 Der Frosch im Topf

Paris (APA/Reuters) - Der französische Medienkonzern Vivendi taxiert den Wert seiner Tochterfirma Universal Music Group (UMG) auf mehr als 40 Milliarden Dollar (rund 34 Milliarden Euro). Er habe gerade in dieser Woche eine entsprechende Schätzung gesehen, sagte Vivendi-Chef Arnaud de Puyfontaine am Freitag auf einer Branchenkonferenz in Barcelona. Er gehe aber davon aus, dass der Wert noch darüber liege.
 

Newsticker

Vivendi-Chef schätzt Wert der Musiksparte auf über 40 Mrd. Dollar