ÖWD steigert Umsatz im Jahr 2015

Salzburg/Wien (APA) - Der heimische Sicherheits- und Gebäudereinigungsdienstleister ÖWD security & services hat 2015 ein deutliches Umsatzwachstums erzielt. Wie das 1906 gegründete Familienunternehmen mit Sitz in Salzburg am Montag per Aussendung mitteilte, konnte der Umsatz im vergangenen Jahr um 6,4 Prozent auf rund 77 Mio. Euro gesteigert werden. Angaben zum Ergebnis gab es traditionell nicht.

Das Plus ist dabei vor allem einer höheren Nachfrage im Sicherheitsbereich geschuldet, wo ein Umsatzplus von über 10 Prozent erzielt wurde. In diesen Bereich fällt auch das Notruf ServiceCenter des ÖWD, das mittlerweile mehr als 40.000 Alarmobjekte sowie technische Überwachungsgeräte in ganz Österreich betreut. Pro Tag gehen laut Unternehmen rund 45.000 technische Signalmeldungen ein, 2015 mussten die Sicherheitskräfte über 11.000 Mal zu Alarmeinsätzen ausrücken.

ÖWD security & services hat Standorte in allen neun österreichischen Bundesländern und beschäftigt rund 2.800 Mitarbeitern. Neben den Bereichen Bewachung, Sicherheitstechnik und Gebäudereinigung ist das Unternehmen auch in den Geschäftsfelder Zeiterfassung und Zutrittskontrolle tätig und tritt als Versicherungsmakler auf. Getragen wird die Gruppe durch die Eigentümerfamilie Chwoyka und Hollweger, welche die Firma bereits in dritter Generation leitet.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte