Österreichische Krisenbank ÖVAG ist Geschichte

Die österreichische Krisenbank ÖVAG ist seit Freitag Geschichte. Um 12 Uhr mittags lief die Banklizenz aus.

Die lebensfähigen Teile übernimmt nun die Volksbank Wien-Baden, der Rest des Instituts - ein Portfolio von sieben Milliarden Euro - wird mit Hilfe der "Bad Bank"
Immigon abgebaut. Die europäischen Wettbewerbshüter und Bankenaufseher hatten Insidern zufolge in dieser Woche den Weg zur Abwicklung frei gemacht.


Die ÖVAG hatte sich mit einer rasanten Expansion am Balkan verspekuliert. Gleich mehrmals musste das Spitzeninstitut des Volksbankensektors vom Staat gerettet werden, die Hilfen summierten sich auf 1,35 Milliarden Euro. Im Herbst fiel die Bank durch den Stresstest der EZB, woraufhin die Eigentümer die Abwicklung beschlossen.

Ense (APA/dpa) - Neue Hoffnung für den von der Schließung bedrohten Kettcar-Hersteller Kettler: In letzter Minute ist es dem Unternehmen am Freitag gelungen, eine Zwischenfinanzierung von der Heinz-Kettler-Stiftung zu erhalten. Damit kann das Unternehmen die Suche nach potenziellen Investoren fortsetzen.
 

Newsticker

Neue Hoffnung für Kettcar-Hersteller Kettler

Wien (APA) - Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat in mehreren Zeitungsinterviews am Wochenende Kritik an der Regierung geübt. Beim 12-Stunden-Tag bemängelte er die überhastete Umsetzung ohne Einbindung relevanter Gesprächspartner. Unzufrieden ist er auch mit der Behördenpraxis bei der Abschiebung von gut integrierten Menschen und Familien aus Österreich.
 

Newsticker

Van der Bellen kritisiert überhastete Umsetzung des 12-Stunden-Tags

New York (APA/dpa) - Das traditionsreiche US-Wirtschaftsblatt "Fortune" wechselt zum zweiten Mal in diesem Jahr den Besitzer. Man habe sich mit dem thailändischen Geschäftsmann Chatchaval Jiaravanon auf einen Kaufpreis in Höhe von 150 Millionen Dollar (123 Mio Euro) in bar geeinigt, teilte die Eigentümergesellschaft Meredith Corporation am Freitag mit. Der Verkauf solle bis Ende 2018 abgeschlossen werden.
 

Newsticker

Thailändischer Geschäftsmann kauft US-Magazin "Fortune"