Österreicher haben höhere Privatschulden als Schnitt von 13 Ländern

Wien/Amsterdam - In Österreich haben einer Umfrage zufolge zwar weniger Menschen Schulden als in anderen Ländern Europas, wenn, dann sind sie aber richtig hoch. Während der Durchschnitt von 13 Ländern Privatschulden in Höhe von 8.000 Euro hat, sind es in Österreich 15.600 Euro, fand die Direktbank ING-Diba heraus, die knapp 13.000 Menschen in 13 Ländern befragte, 1.000 davon in Österreich.

Fast die Hälfte der in Österreich Befragten gab übrigens keine Auskunft über ihren Schuldenstand: 14 Prozent gaben an, ihn nicht zu kennen, 34 Prozent wollten über die Höhe keine genaue Auskunft geben. Aus den Antworten der Übrigen lässt sich laut Institut folgendes ableiten: Männer haben mit 17.300 Euro im Schnitt mehr Schulden als Frauen (13.600 Euro). Den höchsten Schuldenberg haben 25- bis 34-Jährige (23.900 Euro).

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte