Österreicher bei Ausgaben für Alkohol an drittletzter Stelle in EU

Brüssel (APA) - Die Österreicher liegen bei den Ausgaben für Alkohol gemessen am Gesamtkonsum mit einem Anteil von 1,3 Prozent an drittletzter Stelle in der EU. Weniger Geld für Alkoholika geben anteilsmäßig nur Spanien (0,8 Prozent) und Italien (0,9 Prozent) aus. An der Spitze liegt Estland mit 5,6 Prozent. Der EU-Durchschnitt 2016 beträgt laut Eurostat-Daten vom Montag 1,6 Prozent.

Eindeutig Spitze beim Alkoholkauf sind alle drei baltischen Länder. Hinter Estland folgen Lettland (4,8 Prozent) und Litauen (4,2 Prozent). Dahinter kommen Tschechien und Polen (je 3,6 Prozent) sowie Ungarn und Finnland (je 2,9 Prozent).

Insgesamt wurden in der EU 128,6 Mrd. Euro für alkoholische Getränke ausgegeben. Das entspricht 0,9 Prozent des gesamten EU-Budgets oder 250 Euro pro Einwohner. Laut Eurostat ist dabei der Alkoholkonsum in Restaurants oder Hotels aber nicht enthalten.

In absoluten Zahlen wurden die höchsten Ausgaben für Alkoholika in Großbritannien (23,66 Mrd. Euro) registriert, vor Deutschland (23,1 Mrd. Euro), Frankreich (20,96 Mrd. Euro) und Italien (9,29 Mrd. Euro). In Österreich waren es 2,5 Mrd. Euro. Schlusslicht war Slowenien mit 0,38 Mrd. Euro.

München (APA/Reuters) - Siemens kauft das US-Technologieunternehmen Austemper Design Systems, einen jungen Softwareanbieter für Sicherheitsanwendungen. Mit der Übernahme könne Siemens sein Angebot an Kunden ergänzen, die sich mit autonomem Fahren sowie der Digitalisierung von Produktionsbetrieben und Infrastruktur beschäftigen, teilte das Unternehmen mit. Die Details der Übernahme würden nicht bekannt gegeben.
 

Newsticker

Siemens kauft US-Technologie-Start-up

Washington (APA/AFP/Reuters) - "Baut sie hier!": US-Präsident Donald Trump hat im Handelsstreit mit der EU erneut mit Strafzöllen auf europäische Auto-Importe gedroht. Wenn die Europäische Union nicht "bald" ihre langjährigen Zölle und Barrieren für US-Produkte "niederbricht und beseitigt", würden die USA einen 20-prozentigen Tarif auf alle aus der EU eingeführten Autos verhängen, schrieb Trump am Freitag auf Twitter.
 

Newsticker

Trump droht wieder mit Zöllen auf EU-Autos: "Baut sie hier!"

Brüssel (APA/dpa/Reuters) - Mit Zöllen auf amerikanische Produkte wie Whiskey, Jeans, Motorräder und Erdnussbutter hat die EU im Handelsstreit mit den USA zurückgeschlagen. Die Vergeltungszölle sind in der Nacht zum Freitag in Kraft getreten. Auf europäische Verbraucher dürften bei einigen Produkten Preiserhöhungen zukommen.
 

Newsticker

Zölle auf US-Produkte in Kraft: Einige Produkte dürften teurer werden