Österreicher halten Banken für unglaubwürdig - Umfrage

Die Österreicher halten Banken für unglaubwürdig, nur jeder Zehnte findet sie sehr glaubwürdig. Knapp ein Drittel hält sie zumindest für ziemlich glaubwürdig. Unter 21 abgefragten Unternehmen landeten Erste Bank, Bank Austria und BAWAG auf den letzten Plätzen. Am meisten vertrauen die Österreicher ihren Supermärkten. Die Lebensmittelketten Hofer, Spar und Billa haben die höchste Glaubwürdigkeit.

Unter den heimischen Mobilfunkmarken genießt "A1" die höchste Glaubwürdigkeit, gefolgt von T-Mobile. "Drei" wird von knapp weniger als der Hälfte der österreichweit 750 Umfrage-Teilnehmer als glaubwürdig betrachtet, geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Sora-Umfrage hervor.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte