Oerlikon-Verwaltungsratspräsident Tim Summers tritt zurück

Freienbach (APA/sda) - Der Verwaltungsratspräsident des Industriekonzerns Oerlikon, Tim Summers, tritt von seinem Posten zurück. Summers habe mitgeteilt, dass er bei der kommenden Generalversammlung für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stehe, hieß es am Montag in einer Mitteilung. Summers stand vier Jahre an der Spitze von Oerlikon. Als Nachfolger schlägt der Verwaltungsrat Michael Süss vor.

Süss wird laut Mitteilung als Vertreter von Hauptaktionär Renova in das oberste Führungsgremium einziehen. Der 51-jährige Deutsche war Mitglied der Geschäftsleitung von Siemens und dort Chef des Energiesektors.

Bonität

KSV: Österreichs Wirtschaft voller Optimismus und bestens aufgestellt

Bonität

Out of Business: Insolvenzfälle vom 22. August 2017

Wirtschaft

Innovationen heben Unternehmenskäufe auf Rekordhöhe