OeNB sieht Inflation 2018 und 2019 stabil bei 2,2 Prozent

Wien (APA) - Die österreichische HVPI-Inflationsrate wird laut aktueller Prognose der Österreichischen Nationalbank (OeNB), wie bereits im Jahr 2017, auch in den Jahren 2018 und 2019 bei 2,2 Prozent liegen. Laut OeNB seien die anhaltend günstige Konjunkturlage und die erwartete Entwicklung der Lohnstückkosten für diesen Inflationsverlauf hauptverantwortlich.

Die OeNB erwartet erst für 2020 einen leichten Rückgang der Inflationsrate auf 2,0 Prozent. Dieser sei laut Prognose in erster Linie auf den angenommenen Rückgang der Ölpreise und auf das bevorstehende Abflauen der Konjunktur zurückzuführen, hieß es am Freitag in einer Aussendung.

Die OeNB-Experten empfehlen, aufgrund des geänderten Einkaufsverhaltens den Online-Handel künftig bei der Inflationsmessung zuberücksichtigen.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte