OeNB sieht Inflation 2018 und 2019 stabil bei 2,2 Prozent

Wien (APA) - Die österreichische HVPI-Inflationsrate wird laut aktueller Prognose der Österreichischen Nationalbank (OeNB), wie bereits im Jahr 2017, auch in den Jahren 2018 und 2019 bei 2,2 Prozent liegen. Laut OeNB seien die anhaltend günstige Konjunkturlage und die erwartete Entwicklung der Lohnstückkosten für diesen Inflationsverlauf hauptverantwortlich.

Die OeNB erwartet erst für 2020 einen leichten Rückgang der Inflationsrate auf 2,0 Prozent. Dieser sei laut Prognose in erster Linie auf den angenommenen Rückgang der Ölpreise und auf das bevorstehende Abflauen der Konjunktur zurückzuführen, hieß es am Freitag in einer Aussendung.

Die OeNB-Experten empfehlen, aufgrund des geänderten Einkaufsverhaltens den Online-Handel künftig bei der Inflationsmessung zuberücksichtigen.

Berlin (APA/Reuters) - Die deutschen Bundesländer verlangen von der Industrie und der Regierung in Berlin die Nachrüstung von älteren Dieseln im Kampf gegen Luftverschmutzung und Fahrverbote voranzutreiben. In einem Entschließungsantrag forderte der Bundesrat am Freitag die Regierung auf, dafür Sorge zu tragen, dass die Hersteller für eine Nachrüstung mit Katalysatoren in die Verantwortung genommen werden.
 

Newsticker

Deutsche Bundesländer drängen auf Diesel-Nachrüstung

Wien (APA) - Die österreichischen Pensionskassen haben zum Ende des dritten Quartals einen negativen Veranlagungsertrag erzielt: Die Performance lag durchschnittlich bei minus 0,91 Prozent, teilte der Fachverband der Pensionskassen am Freitag mit. Das sei trotz ungünstiger Rahmenbedingungen eine positive Entwicklung gegenüber dem zweiten Quartal, in dem die Performance bei minus 1,2 Prozent lag.
 

Newsticker

Pensionskassen: Performance im 3. Quartal im Minus

Wien (APA) - Das Umweltministerium von Elisabeth Köstinger (ÖVP) steht derzeit bei einigen Themen in der Kritik von Oppositionsparteien und von Nichtregierungsorganisationen (NGO). Beispielsweise geht es - neben der Aufregung rund um eine geplante UVP-Änderung - um den Standpunkt des Umweltministeriums zum Standortentwicklungsgesetz, das derzeit überarbeitet wird.
 

Newsticker

Standortgesetz - NGO üben weiter Kritik an Umweltministerium