Ölpreise gesunken - Saudi-Arabien fördert auf Rekordniveau

Singapur (APA/dpa) - Die Ölpreise haben am Montag nachgegeben. Händler erklärten den Preisdruck nach unten mit einer Rekord-Fördermenge in Saudi-Arabien. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete in der Früh 65,17 US-Dollar (59,4 Euro). Das waren um 39 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 45 Cent auf 59,85 Dollar.

Im wichtigen Förderland Saudi-Arabien läuft die Produktion weiterhin auf Hochtouren. Laut einer Umfrage der Nachrichtenagentur Bloomberg pumpte das Mitgliedsland der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) im Mai im Schnitt 10,25 Millionen Barrel Rohöl pro Tag an die Erdoberfläche.

Damit bleibt die Fördermenge auf dem Rekordwert vom Vormonat und sorgt weiter für ein Überangebot an Erdöl auf dem Weltmarkt. Beim Treffen der OPEC-Ölminister am kommenden Freitag in Wien rechnen Experten trotz des Überangebots nicht mit einer Kürzung der Fördermenge durch das Ölkartell.

London (APA/dpa) - In Schottland soll der erste Weltraumbahnhof auf europäischem Boden außerhalb Russlands entstehen. Das teilte die britische Weltraumagentur UK Space Agency am Montag mit. Von der Halbinsel A'Mhoine in der schottischen Grafschaft Sutherland könnten demnach bereits im kommenden Jahrzehnt Raketen ins Weltall starten.
 

Newsticker

Großbritannien plant Weltraumbahnhof in Schottland

New Brunswick (New Jersey) (APA/dpa) - Johnson & Johnson (J&J) hat auch im zweiten Quartal vor allem von seinem Pharmageschäft profitiert. Hinzu kamen auch günstige Wechselkurse. Wie der Hersteller von Medizintechnik, Konsumgütern und Pharmazeutika am Dienstag mitteilte, stieg der Umsatz im zweiten Quartal um 10,6 Prozent auf knapp 21 Mrd. US-Dollar (rund 18 Mrd. Euro).
 

Newsticker

Johnson & Johnson wächst vor allem dank Pharmageschäfts

Trotz Diesel-Schwäche - Wachstum bei E-Autos verlangsamt sich

Auto & Mobilität

Trotz Diesel-Schwäche - Wachstum bei E-Autos verlangsamt sich