Ölpreise beenden Höhenflug

Singapur - Nach deutlichen Kursgewinnen in den vergangenen Handelstagen haben die Ölpreise am Mittwoch im frühen Handel wieder nachgegeben. In der Früh fiel der Preis für ein Fass der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai auf 36,72 Dollar. Das waren 9 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im April fiel um 34 Cent auf 34,06 Dollar.

Der erneute Preisdruck sei auf die Erwartung hoher Lagerbestände in den USA zurückzuführen, hieß es aus dem Handel. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte in der Nacht zu Mittwoch über Twitter-Nachrichten und Aussagen von Insidern berichtet, die auf einen deutlich gestiegenen Lagerbestand nach Berechnungen des privaten American Petroleum Institute (API) hinwiesen. Im weiteren Tagesverlauf werden die offiziellen Zahlen der Regierung veröffentlicht.

Wien (APA) - Die Wiener Wirtschaftskammer legt ihre Standorte zusammen. Die zehn Locations, auf die die Interessensvertretung derzeit verteilt ist, sollen aufgelassen und alle Organisationen in einem Bürogebäude am Austria Campus im zweiten Bezirk konzentriert werden. Das soll kommenden Mittwoch im Präsidium auf Vorschlag von Präsident Walter Ruck beschlossen werden, berichteten mehrere Medien am Mittwoch.
 

Newsticker

Wiener Wirtschaftskammer legt Standorte zusammen

Wien (APA) - Kanzler Christian Kern (SPÖ) hat sich am Mittwoch in der Plenardebatte des Nationalrats schon einmal als Oppositionsführer versucht. Der SPÖ-Chef warnte wortreich vor einer Einstellung der Aktion 20.000 für ältere Arbeitslose und prophezeite ein Volksbegehren für ein allgemeines Rauchverbot in der Gastronomie. Letzteres Thema ließen Schwarz und Blau aus, bei der Aktion 20.000 ist man skeptisch.
 

Newsticker

Nationalrat: Zukunft der Aktion 20.000 bleibt unklar

München/Luxemburg (APA/Reuters) - Bert Habets steht von 2018 an allein an der Spitze des Fernsehkonzerns RTL. Sein Co-Chef Guillaume de Posch zieht sich zum Jahresende aus dem operativen Geschäft zurück, bleibt aber Mitglied des Verwaltungsrats, wie RTL am Mittwoch mitteilte.
 

Newsticker

RTL-Co-Chef de Posch zieht sich aus operativem Geschäft zurück