Obama will auf Bier und Weißwurscht zum Oktoberfest kommen

Hannover - US-Präsident Barack Obama nimmt aus seiner Amtszeit einige besondere Erinnerungen an Deutschland mit: Er habe bei seinen fünf Visiten als Staatschef "exzellentes Bier" trinken können und denke noch immer an die Weißwurst, die er am Rande des G-7-Gipfels in Bayern gegessen habe, sagte er am Montag in Hannover.

"Ich muss zugeben, dass die Deutschen einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen erobert haben", schmeichelte Obama seinen Gastgebern. "Sie haben mich und Michelle und unsere Töchter mit wundervoller Gastfreundschaft verwöhnt."

Allerdings ist sich Obama durchaus bewusst, dass er noch nicht alles von Deutschland gesehen hat: "Ich bereue es, dass ich nie auf dem Oktoberfest gewesen bin", sagte er. "Ich werde also zurückkommen müssen." Einen Vorteil werde er dann haben: "Ich denke, das macht mehr Spaß, wenn ich nicht mehr Präsident bin."

Bregenz (APA) - Aufgrund von anhaltender Trockenheit mit einhergehendem Futter- und Wassermangel stehen in Vorarlberg verfrühte Almabtriebe im Raum. Diese versuche man durch die Zufuhr von Wasser und Heu zu verhindern, informierte der zuständige Landesrat Christian Gantner (ÖVP) am Freitag. Eine frühzeitige Rückkehr der Tiere ins Tal könnte die Situation in der Futterversorgung eklatant verschärfen, so Gantner.
 

Newsticker

Große Trockenheit: In Vorarlberg stehen verfrühte Almabtriebe im Raum

London/Brüssel (APA/dpa) - Nur eineinhalb Monate vor dem EU-Austritt der Briten ist immer noch nicht sicher, ob die Sache einigermaßen glimpflich ausgeht. Und das liegt nicht nur am Londoner Regierungschaos.
 

Newsticker

Beim Brexit sitzen beide in der Zwickmühle

Wien/Schwechat/Dublin (APA) - Eine erste Anhörung vor einem Londoner Gericht im Streit zwischen Ryanair und Lufthansa um neun geleaste Laudamotion-Flieger ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Das Hauptverfahren beginnt erst im November, wie es am Freitagnachmittag von der Lufthansa zur APA hieß. Laudamotion und Ryanair gaben sich wortkarg und erklärten, das laufende Verfahren nicht kommentieren zu wollen.
 

Newsticker

Gerichtsstreit um Laudamotion geht erst im November richtig los